Konjunkturlage im 1. Quartal 2010

Kapazitätsauslastung - Konjunktur 1. Quartal 2010Lupe

Wirtschaftliche Lage des unterfränkischen Handwerks im 1. Quartal 2010

Gegenüber dem sehr guten Ergebnis vom Vorquartal ist die allgemeine Einschätzung der Geschäftslage bei den unterfränkischen Handwerksbetrieben im ersten Quartal 2010 deutlich negativer ausgefallen.  Knapp 70 % (Vorquartal 78 %) der Betriebe bewerten ihre derzeitige Geschäftslage als gut oder befriedigend. Das Ergebnis entspricht jedoch dem Vorjahresergebnis. Traditionell ist das Winterquartal von Januar bis März eine besondere Herausforderung für die Betriebe. Das zeigt sich deutlich bei der Kapazitätsauslastung. Knapp zweidrittel der Betriebe (65,2 %) bewerten ihre Kapazitätsauslastung als durchschnittlich, was einer Verringerung von 8,6 Prozentpunkten im Vergleich zum 4. Quartal 2009 entspricht. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum dagegen beträgt die Verringerung lediglich 0,8 Prozentpunkte.

Es wäre wohl stark verfrüht, bereits jetzt aus den Ergebnissen des 1. Quartals auf eine allgemeine Trendbewegung zu schließen, da das 1. Quartal eines jeden Jahres erfahrungsgemäß sehr zurückhaltend bewertet wird. Schon der Blick auf die weiterhin erwartete Geschäftslage relativiert die Ergebnisse des 1. Quartals. Fast 77 % erwarten eine gute oder befriedigende Geschäftslage im 2. Quartal 2010. Nur noch etwa 18 % der Betriebe sagen voraus, dass der Auftragseingang weiter sinken wird. Ein Viertel der Betriebe geht hingegen davon aus, dass ihre Aufträge wieder steigen.

Seite aktualisiert am 25. November 2011online seit 27. April 2010

Seite empfehlen

Um diese Seite jemandem weiter zu empfehlen, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

 
 

* Pflichtfeld

Kundenlogin

Kontakt | Impressum | © Handwerkskammer für Unterfranken