12. Hoffest der Handwerkskammer für Unterfranken | Würzburg | Oberbürgermeister | Christian Schuchardt
Rudi Merkl
Ludwig Paul, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Unterfranken, Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt und Handwerkskammer-Präsident Walter Heußlein (v. l. n. r. ) beim 12. Hoffest der Handwerkskammer.

12. Hoffest der Handwerkskammer

Beim 12. Hoffest der Handwerkskammer für Unterfranken am Sonntag, den 19. Mai, gab es zahlreiche und viele aktuelle Themen, die in lockerer Atmosphäre bei besten Wetter besprochen wurden. Rund 250 Gäste waren der Einladung der Handwerkskammer für Unterfranken gefolgt und nutzten die Gelegenheit, mit dem Handwerk zusammenzukommen. "Unser Hoffest hat inzwischen Tradition und dient als Plattform für den Austausch zwischen ehrenamtlichen Mandatsträgern aus dem unterfränkischen Handwerk und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kirche", fasste Walter Heußlein, Präsident der Handwerkskammer für Unterfranken, zusammen. Er betonte zudem, dass das Hoffest ein Fest des Ehrenamtes sei: "Nur durch euren Einsatz, liebe Handwerkskollegen, lebt das unterfränkische Handwerk", so der Handwerkskammer-Präsident.

Ein gelungenes Hoffest mit guten Gesprächen

Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt betonte in seinem Grußwort, dass Handwerksbetriebe nicht nur für Ausbildungs- und Arbeitsplätze vor Ort, sondern vor allem auch für wirtschaftliche Stabilität sorgen und hob besonders die Integrationsleistung der regionalen Betriebe hervor. Einen weiteren Höhepunkt beim 12. Hoffest der Handwerkskammer bildete der Auftritt von Mentalist Tim Novy, der die Gäste mit Gedächtnistricks zum Staunen brachte. "Insgesamt war es wieder ein gelungenes Hoffest mit guten und teils auch kritischen Gesprächen, die wichtig sind für die Zusammenarbeit des Handwerks mit regionalen Entscheidern aus verschiedensten Bereichen", resümiert Handwerkskammer-Präsident Walter Heußlein.

Impressionen vom 12. Hoffest der Handwerkskammer zeigt die Bildergalerie.

12. Hoffest der Handwerkskammer für Unterfranken | Mentalist Tim Novy | Würzburg | Handwerk
Rudi Merkl
Mentalist Tim Novy brachte beim Hoffest die Gäste mit Gedächtnistricks zum Staunen.