Bundessieger | PLW | Handwerkskammer für Unterfranken | Handwerk | Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks
Rudi Merkl
Diese vier Junghandwerker aus Unterfranken schafften es beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auch auf Bundesebene bis aufs Siegertreppchen.

16. Dezember 2019: Nachwuchshandwerker beweisen Fachwissen und Können

In den letzten Wochen kämpften Nachwuchshandwerkerinnen und Nachwuchshandwerker aus ganz Deutschland im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks um die Platzierungen auf Bundesebene. Nun stehen die Sieger fest. Überzeugen konnten auch vier Junghandwerkerinnen und Junghandwerker aus Unterfranken, die es auf Bundesebene bis aufs Siegertreppchen schafften: Clara Wolf, Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk mit Schwerpunkt Bäckerei aus Eschau (Lkr. Aschaffenburg), Philipp Heller, Schornsteinfeger aus Theinfeld (Lkr. Bad Kissingen) und Sven Schröder, Schreiner aus Giebelstadt (Lkr. Würzburg), erreichten eine Platzierung als 2. Bundessieger im Leistungswettbewerb. Dominik Schottroff, Maurer aus Schweinfurt, wurde in seinem Ausbildungsberuf 3. Bundessieger.



Details enthält die folgende Presseinformation:

 
PI Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2019 auf Bundesebene

 Foto Clara Wolf

 Foto Philipp Heller

Foto Sven Schröder

Foto Dominik Schottroff