Unterfränkische Kreishandwerksmeister auf der IHM | Handwerkskammer für Unterfranken | Internationale Handwerksmesse
Handwerkskammer
Vertreter der unterfränkischen Kreishandwerkerschaften, Präsidium und Hauptgeschäftsführung der Handwerkskammer für Unterfranken am Stand der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern - (v.l.) Klaus Engelmann (stv. Kreishandwerksmeister Rhön-Grabfeld), Bruno Werner (Kreishandwerksmeister Rhön-Grabfeld), Ulrike Lochner-Erhard (Kreishandwerksmeisterin Bad Kissingen), Ludwig Paul (Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Unterfranken), Petra Schwab (Geschäftsführerin Kreishandwerkerschaft Bad Kissingen), Michael Bissert (Vizepräsident der Handwerkskammer für Unterfranken), Monika Henneberger (Kreishandwerksmeisterin Kitzingen), Alfred Kaiser (Innungsobermeister der Metzger Region Haßberge), Walter Heußlein (Präsident der Handwerkskammer für Unterfranken), Dieter Ehrenfels (Vizepräsident der Handwerkskammer für Unterfranken), Manuela Koneczny (Handwerkskammer für München und Oberbayern), Thomas Heußlein (Kreishandwerksmeister Main-Spessart), Matthias Höfer (Messetrainer)

Erfolgreiches Messetraining auf der IHM

Der perfekte Messeauftritt: Zu diesem Thema informierten sich Vertreterinnen und Vertreter der unterfränkischen Kreishandwerkerschaften im Rahmen eines Trainingsseminars auf der Internationalen Handwerksmesse in München.

Matthias Höfer, Trainer im Bereich Messeplanung, erläuterte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern alle Schritte von der Planung und Gestaltung eines attraktiven Messestands über gezieltes Besuchermarketing bis zur kritischen Nachbereitung für zukünftige Messeauftritte. Dabei betonte der Messetrainer die Wichtigkeit des korrekten Verhaltens und der professionellen Kommunikation am Messestand.

Auch der Einsatz von Werbemitteln wurde mit den Teilnehmern diskutiert. Kreative Werbeartikel können Handwerker über das Portal unter
 www.werbemittel.handwerk.de anfordern.

Trainingsseminar zum perfekten Messeauftritt in München | Kreishandwerkerschaften | Unterfranken
Handwerkskammer
Matthias Höfer erklärt, worauf es beim perfekten Messeauftritt ankommt.



Ist das noch Handwerk?

Im Anschluss an das Seminar besuchten die Teilnehmer gemeinsam mit dem Präsidium und der Hauptgeschäftsführung der Handwerkskammer für Unterfranken den Messestand der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern, bevor alle die Internationale Handwerksmesse auf eigene Faust erkunden konnten.

Es gab viel zu sehen: Auf dem Messegelände München präsentieren sich jedes Frühjahr mehr als 1000 Aussteller aus mehr als 60 Gewerken. In diesem Jahr standen unter dem Motto „Ist das noch Handwerk?“ besonders innovative Handwerksbetriebe und -produkte im Vordergrund.

Schokolade aus dem 3D-Drucker | IHM | Handwerkskammer für Unterfranken | Kreishandwerkerschaften
Handwerkskammer
Konditormeister Benedikt Daschner druckt Schokolade in allen erdenklichen Formen mit dem 3D-Drucker.