Digitalisierung
Nmedia/stock.adobe.com

Förderprogramm "Digital Jetzt" gestartet

Unternehmen, die in digitale Technologien oder die Qualifizierung ihrer Mitarbeiter zu Digitalthemen investieren möchten, können dafür ab sofort ein neues Förderprogramm nutzen. Mit "Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU" gewährt das Bundeswirtschaftsministerium Zuschüsse für Unternehmen aus allen Branchen, die entsprechende Digitalisierungsvorhaben umsetzen möchten. Die maximale Fördersumme beträgt 50.000 Euro pro Unternehmen, kann jedoch auf bis zu 100.000 Euro aufgestockt werden, wenn in Wertschöpfungsketten investiert wird. Je nach Mitarbeiterzahl variiert die Fördersumme. Kleinere Unternehmen erhalten prozentual einen höheren Zuschuss.

Erhöhte Förderquoten gelten zudem, wenn Unternehmen innerhalb eines Netzwerks miteinander kooperieren und gleichzeitig in Digitalisierung investieren, in IT-Sicherheit und Datenschutz investieren oder in strukturschwachen Regionen ansässig sind. Die Förderung beantragen können mittelständische Unternehmen mit einer Beschäftigtenzahl zwischen 3 und 499. Das Unternehmen muss eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland haben, in der die Investition erfolgt.

 

Ausführliche Informationen und Online-Antragsstellung unter www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/digital-jetzt.html