Bratwurst
pxhere

Fränkischer Bratwurstkönig 2019 gekürt

Rund 20.000 Besucher strömten Anfang Juni zum 9. Fränkischen Bratwurstgipfel nach Pegnitz in Oberfranken. Als Fränkischer Bratwurstkönig des vergangenen Jahres war auch Metzgermeister Stephan Jamm aus Unterfranken wieder dabei. Er bot den Besuchern seine klassische Kerwa-Bratwurst sowie in der Kreativ-Kategorie eine Bratkartoffelbratwurst an. Bei Jury und Publikum kamen die Wurstkreationen gut an, so dass Stephan Jamm in der Gesamtwertung den dritten Platz erreichte.

Fränkischer Bratwurstkönig 2019 wurde Thomas Wiesenmüller aus Bayreuth, der bei Publikum und Jury mit einer klassischen Bratwurst namens „Frankonia“ punkten konnte. Insgesamt nahmen neun Metzgereien aus Unter-, Mittel- und Oberfranken teil, 17 verschiedene Bratwurstkreationen konnten verkostet werden.

Der Bratwurstgipfel wird vom  Verein zur Förderung der Fränkischen Bratwurstkultur e. V. veranstaltet.

Metzgerei Deininger beim Bratwurstgipfel 2019
Dörfler
Metzgermeister Stephan Jamm (2. v. l.) mit seinem Team von der Metzgerei Deininger in Markt Einersheim (Lkr. Kitzingen) beim Bratwurstgipfel 2019.