Handwerkskammer für Unterfranken

Meisterbonus steigt ab 2018 auf 1.500 Euro

Vertreter des Handwerks und weitere Akteure der bayerischen Wirtschaft haben am 24. Juli 2017 mit der Bayerischen Staatsregierung einen „Pakt für Berufliche Bildung“ unterschrieben. Die Vereinbarung soll die berufliche Bildung im Freistaat weiter stärken und sie insbesondere im Bereich Digitalisierung weiter ausbauen.

Im Rahmen des Paktes wird ab 2018 auch der Meisterbonus um 500 auf insgesamt 1.500 Euro aufgestockt. *

Die Prämie erhalten erfolgreiche Absolventen von Meisterprüfungen und bestimmten Fortbildungsprüfungen in Bayern. Ihr Ziel ist, einen Anreiz zu schaffen, sich beruflich weiterzubilden und die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung zu stärken. Für die Aufstockung des Meisterbonus sind ab 2018 insgesamt 17 Millionen Euro pro Jahr vorgesehen.

Der Pakt sieht zudem vor die technische Ausstattung von Berufsschulen und Bildungszentren zu verbessern. So sollen in allen Regierungsbezirken Bayerns Bildungszentren des Handwerks mit den Schwerpunkten Digitalisierung und Elektromobilität entstehen. Für die Berufsschulen werden zudem 100 zusätzliche Lehrerstellen geschaffen.

* Das Wirtschaftsministerium erarbeitet aktuell die Richtlinienänderung; Die Zustimmung des Bayerischen Landtags steht letzlich noch aus. Mit der Entscheidung wird für Januar 2018 gerechnet .