Meisterfeier Dezember 2018 Schweinfurt
Rudi Merkl/Handwerkskammer für Unterfranken
294 Jungmeisterinnen und Jungmeister erhielten bei der Meisterfeier in Schweinfurt ihre Meisterbriefe.

Meisterfeier am 6. Dezember 2018 in Schweinfurt

Fotos, Videos und Presseberichte ab jetzt online

Bei der Winter-Meisterfeier 2018 der Handwerkskammer für Unterfranken erhielten insgesamt 294 frisch gebackene Handwerksmeister/innen aus 17 verschiedenen Berufen ihre Meisterbriefe. 47 von ihnen wurden zudem mit dem Meisterpreis der Bayerischen Staatsreegierung ausgezeichnet, da sie zu den besten 20 Prozent ihres Jahrgangs gehören.

Meister stehen für Wissen, Können und Wollen

Die Weiterbildung zum Meister im Handwerk vermittelt umfassendes praktisches und theoretisches Fachwissen sowie Kenntnisse in der Unternehmensführung und befähigt dazu, Lehrlinge auszubilden. Der Freistaat Bayern fördert den erfolgreichen Abschluss einer Meisterprüfung und gleichwertiger Fortbildungen mit dem Meisterbonus in Höhe von aktuell 1.500 Euro. Ab dem 1. Juni 2019 wird der Bonus auf 2.000 Euro angehoben, wie das Bayerische Wirtschaftsministerium mitgeteilt hat. „Das ist ein wichtiges Signal für die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung und erhöht zugleich den Anreiz, sich beruflich fortzubilden“, betont Handwerkskammer-Präsident Walter Heußlein.

Den Bonus können Meisterinnen und Meister beispielsweise nutzen und in weitere Fortbildungen, wie die zum Gepr. Betriebswirt (HwO) investieren. Die Weiterbildung ist bei der Handwerkskammer für Unterfranken an folgenden Standorten möglich:

 Gepr. Betriebswirt/in (HwO) an der Akadmie für Unterführung

 Gepr. Betriebswirt/in (HwO) am Bildungszentrum Aschaffenburg

 Gepr. Betriebswirt/in (HwO) am Bildungszentrum Schweinfurt

Ehrenmeister-Titel für Regierungspräsident

Im Rahmen der Meisterfeier wurde der Regierungspräsident mit dem Titel „Ehrenmeister des unterfränkischen Handwerks“ geehrt. Die Handwerkskammer für Unterfranken würdigt mit ihrer höchsten Auszeichnung für Nicht-Handwerker sein Engagement für das regionale Handwerk. Als Regierungspräsident von Unterfranken hat Dr. Paul Beinhofer seit dem Jahr 2000 bei den Meisterfeiern der Handwerkskammer für Unterfranken insgesamt knapp 11.000 Meisterbriefe mit übergeben sowie rund 2.200 Meisterpreise der Bayerischen Staatsregierung überreicht. Ende des Jahres tritt er in den Ruhestand. „Sie sind immer ein Fürsprecher des Handwerks in der Region gewesen und haben dessen Bedeutung als Stütze der heimischen Wirtschaft betont. Ein dringliches Anliegen war Ihnen auch immer die Aus- und Weiterbildung im Handwerk“, erklärte Handwerkskammer-Präsident Walter Heußlein in seiner Laudatio.



Zahlreiche Impressionen zur Meisterfeier 2018 im Konferenzzentrum Maininsel in Schweinfurt gibt es unter www.hwk-ufr.de/Meisterfeier



Videos zur Meisterfeier

Es ist geschafft! Im Video berichten Jungmeisterinnen und Jungmeister, wie es ist, den Brief endlich in den Händen zu halten. Danke fürs Mitmachen!