AKTUALISIERT & ERWEITERT: Drohnen im Handwerk (Theorie, Anwendung & Flugpraxis)

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 1.080,00 €
förderfähig

Unterricht

03.09.2021 - 04.09.2021
Freitag: 08:00 - 16:30 Uhr, Samstag: 09:00 - 16:00
Vollzeit
Lehrgangsdauer 24 UE

Lehrgangsort
Daimlerstr. 5
97082 Würzburg
Haus D - 1. OG - EDV-Raum
Ansprechpartner/in
Lucia Metz
Tel. +49 931 4503-2109
l.metz--at--hwk-ufr.de
Unverbindliche Anfrage

Angebotsnummer 2517141-0

"Der große Drohnenführerschein" EU-Fernpiloten-Zeugnis A2 für Ihre Einsätze von unbemannten Luftfahrtsystemen (UAS) / Drohnen

Sie möchten mit Hilfe einer Drohne Dachflächen inspizieren, Photovoltaik-Anlagen planen oder einfach eindrucksvolle Fotos Ihrer Projekte aus der Luft erstellen?
Sobald Sie mit einer Drohne mit weniger als 150 Meter Abstand zu Wohn-, Gewerbe- oder Erholungsgebieten fliegen möchten, benötigen Sie das EU-Fernpiloten-Zeugnis A2.

Zum 1.1.2021 trat die neue EU-Drohnenverordnung in Kraft. Die Vorschriften im Zusammenhang mit der neuen EU-Drohnenverordnung sind sehr komplex. Mit unserem Kursangebot möchten wir Ihnen Klarheit verschaffen, welche Voraussetzungen für den privaten sowie gewerblichen Einsatz von Drohnen notwendig sind.
Den "Großen Drohnenführerschein" können Sie nach Ablegen einer Prüfung bei uns erwerben.

Der Einsatz von Drohnen im Handwerk bietet vielfältige und kreative Anwendungsmöglichkeiten im Bau- und Ausbaugewerke.
Alle haben eines gemeinsam:

  • Zeitersparnis
  • Erhöhte Arbeitssicherheit
  • Auswertung und Analyse am Computer

Ziel

Dieses Seminar bereitet Sie zielgenau auf die Prüfung des EU-Fernpilotenzeugnis A2 vor.
Bei erfolgreich bestandener Prüfung können Sie erworbenes Theoriewissen direkt am Praxistag umsetzen.
Sie lernen Daten mittels einer Drohne zu erfassen und wie Sie diese anschließend für Ihr Gewerk verarbeiten und analysieren.

Zielgruppe

Handwerker*innen aus dem Bereich Bau und Ausbau, Fotografie und alle Interessierten über 16 Jahre, die das EU-Fernpiloten-Zeugnis A2 erlangen möchten.

Kursinhalte

1. Tag / Theorieunterricht

2. Tag / Software

3. Tag / Praxis

Ausführlichere Informationen unter: www.energietechnik-hwk.de/drohnen

Referenten

Theorie und Prüfung - Peter Selig
Praxis-Schulung - Andreas Schober
Software/Photogrammmetrie - Ingenieurbüro Stadtmüller / Dipl.-Ing. (FH) Hans-Joachim Stadtmüller
Software/Foto-Aufmaß - Hottgenroth/ETU Software GmbH / Dr. Andreas Straub

Ihr Nutzen

  • Der prüfungsrelevante Lernstoff wird leicht verständlich mit dem Dozenten aufgearbeitet.
  • Unklarheiten können vor der Prüfung zum EU-Fernpiloten-Zeugnis A2 geklärt werden.
  •  Mit erfolgreich abgelegter Prüfung können Sie Ihre Drohne jederzeit nutzen, sowohl privat als auch gewerblich.
  • Sie können aus dem gesamten Erfahrungspool unserer Dozenten schöpfen und direkt in die Praxis umsetzen.
Voraussetzungen

Diese Dokumente müssen bei der Prüfung zum EU-Fernpiloten-Zeugnis A2 im Original vorgelegt werden: EU-Kompetenznachweis A1/A3; Selbsterklärung von Ihnen, dass Sie ein praktisches Selbststudium mit Ihrer Drohne durchgeführt haben; Gültiger Identitätsnachweis (Personalausweis oder Reisepass)

Kursleiter

Christopher Hauk

Zeitraum

03.09.2021 - 04.09.2021



Gebühren

Kurs: 1.080,00 €
förderfähig

Bayerischer Bildungsscheck - 500 Euro für Ihre digitale Bildung - www.bildungsscheck.bayern.de /// Bildungsprämie - 500 Euro für Ihre berufsbezogene Weiterbildung - www.bildungspraemie.info
Zertifizierung