Deutscher Qualifikationsrahmen Abschlüsse Handwerk
gearstd/stock.adobe.com

Auf gleicher Stufe

Deutscher Qualifikationsrahmen (DQR): So ordnen sich Fortbildungsabschlüsse im Handwerk ein

Was bedeutet ein Meistertitel im Vergleich mit anderen Abschlüssen, etwa in der akademischen Bildung? Um Qualifikationen im deutschen Bildungssystem besser einordnen und vor allem vergleichen zu können, gibt es den "Deutschen Qualifikationsrahmen", kurz DQR. Auf insgesamt acht so genannten Niveaus  zeigt er transparent und übersichtlich, wo Fortbildungsabschlüsse im Handwerk stehen.

 Das Schema des DQR lässt sich zudem mit dem europäischen Qualifikationsrahmen vergleichen. Auf diese Weise werden nationale Abschlüsse europaweit besser verständlich gemacht.

DQR im Handwerk: ein Überblick

Die Fortbildungsabschlüsse im Handwerk lassen sich mittels des Deutschen Qualifikationsrahmens mit Abschlüssen in in anderen Bildungsbereichen, so auch in der akademischen Bildung vergleichen. So stehen ein Meistertitel im Handwerk und der Bachelorabschluss an einer Hochschule im DQR auf der gleichen Stufe, sind also als gleichwertig einzuordnen. Diese Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung ist eines der zentralen Anliegen in der Interessensvertretung, die die Handwerkskammer für Unterfranken für ihre Mitglieder leistet.

Deutscher Qualifikationsrahmen | Fortbildungabschlüsse Handwerk nach DQR
Handwerkskammer für Unterfranken

DQR Niveau 7Gepr. Betriebswirt/in nach der Handwerksordnung

Ein erfolgreicher Abschluss der Weiterbildung zum/zur Geprüften Betriebswirt/in nach der Handwerksordnung ist im Deutschen Qualifikationsrahmen auf Niveau 7 eingeordnet. Der Titel ist damit einem Master- oder Diplomabschluss an einer Universität gleichgesetzt.

 Hier finden Sie Informationen zum Fortbildungsangebot der Handwerkskammer für Unterfranken

 Entspricht dem akademischen Abschluss: Master, Diplom

DQR Niveau 6Meister/in

Ein Meisterbrief im Handwerk ist laut DQR einem Bachelorabschluss an der Hochschule gleichgestellt. Niveau 6 im Deutschen Qualifikationsrahmen bescheinigt Kompetenzen in Planung, Bearbeitung und Auswertung von fachlichen Aufgaben- und Problemstellungen sowie zur eigenverantwortlichen Steuerung von Teilprozessen in einem beruflichen Tätigkeitsfeld.

 Informieren Sie sich hier über Meisterkurse bei der Handwerkskammer für Unterfranken



DQR Niveau 6 Gepr. Kaufmännische/r Fachwirt/in nach der Handwerksordnung

Auch die Weiterbildung zum/zur "Gepr. Kaufmännischen Fachwirt/in" ist im Deutschen Qualifikationsrahmen wie der Meister auf Stufe 6 eingeordnet.

Die Weiterbildung ist bei der Handwerkskammer für Unterfranken unter anderem an der Akademie für Unternehmensführung in Würzburg sowie im Bildungszentrum Aschaffenburg möglich.

 Entspricht dem akademischen Abschluss: Bachelor

DQR Niveau 5 Verschiedene Fortbildungabschlüsse

DQR Niveau 5 beinhaltet Kompetenzen zur selbstständigen Planung und Bearbeitung umfassender fachlicher Aufgabenstellungen in einem komplexen, spezialisierten, sich ständig verändernden beruflichen Tätigkeitsfeld. Im Handwerk gehören dazu u. a. folgende Weiterbildungsabschlüsse:



Kaufmännische Weiterbildung, Fortbildung

DQR-Niveaus für Abschlüsse in einem der rund 130 verschiedenen Ausbildungsberufe des Handwerks

Auch ein Abschluss in einem der rund 130 verschiedenen Ausbildungsberufe des Handwerks lässt sich anhand des DQR einordnen und somit mit Abschlüssen aus anderen Bidlungsbereichen vergleichen.

DQR Niveau 4 Duale Berufsausbildung, Dauer: 3 bis 3,5 Jahre

DQR Niveau 3Duale Berufsausbildung, Dauer: 2 Jahre