Mein Job - Dein Job | Bayerischer Rundfunk | Friseurinnen Ebern
BR/Constantin Entertainment GmbH
Die beiden Friseurinnen Anne und Judith in den Straßen Arushas. Für die BR-Sendung "Mein Job - Dein Job" haben die beiden Unterfränkinnen an einem spannenden Jobtausch teilgenommen.

"Mein Job - Dein Job": Jobtausch der Gegensätze

Für eine Sendung des Bayerischen Rundfunks tauschten die beiden Friseurinnen Anne und Juddith aus Ebern ihre Jobs mit Kolleginnen aus Tansania.

Haare schneiden, Haare färben, Haare föhnen vs. Haare flechten und Kunsthaar annähen – ein Friseurbesuch in Deutschland ist durchaus anders als in Tansania. Das können auch Anne Sünkel und ihre Kollegin Judith Reubel aus Ebern bestätigen. Die beiden Friseurinnen haben für die BR-Sendung "Mein Job – Dein Job" an einem Tauschexperiment teilgenommen und den heimischen Salon für gut eine Woche gegen einen Salon in der tansanischen Stadt Arusha eingetauscht. Im Gegenzug absolvierten zwei afrikanische Kolleginnen ein Kurzpraktikum im Salon "Varbenblind" in Ebern, dem eigentlichen Arbeitsplatz von Anne Sünkel und Judith Reubel. Es war ein Jobtausch der Gegensätze (hier die ganze Folge in der BR Mediathek anschauen) .

Andere Techniken

"Das Friseurhandwerk ist bei uns in Deutschland ganz anders aufgestellt als in Tansania", lautet das Fazit der beiden unterfränkischen Friseurinnen. Geht es bei uns bei einem Friseurbesuch meist um Waschen, Schneiden, Färben und Föhnen, favorisieren Afrikanerinnen auch aufgrund der Beschaffenheit ihrer Haare ganz andere Techniken. "Dort wird sehr viel mit Kunsthaar gearbeitet und eben auch viel geflochten", erzählt Anne Sünkel, der vor allem das Flechten im Rahmen des Jobtauschs viel abverlangt hat. "Die afrikanischen Kolleginnen haben eine ganz andere Fingerfertigkeit, was das angeht. Bei ihnen sitzt jeder Handgriff, während ich mir da wirklich schwer getan habe", so die Friseurin.

Kein fließendes Wasser

Auf die Frage nach dem für sie größten Unterschied nennt Kollegin Judith Reubel das Haarewaschen: "Im Tauschsalon gab es kein fließendes Wasser. Wir haben Schüsseln benutzt und das Wasser auch wieder aufgefangen." Aufgrund von Wasserknappheit sei das gängige Praxis in dem afrikanischen Tauschsalon. Vier Tage das eigene Handwerk auf einem völlig neuen Blickwinkel erleben – für Anne Sünkel und Judith Reubel bleibt vom Jobtausch auch die oft sehr ausgelassene Stimmung im Tauschsalon  in Erinnerung. "Es wurde schon mal gesungen und viel gelacht, es war einfach eine witzige Stimmung", sagen sie.

Onlinetrailer zur Folge "Mein Job - Dein Job" mit den beiden unterfränkischen Friseurinnen (Quelle: BR/Constantin Entertainment GmbH)

Programmhinweis:

"Mein Job – Dein Job" läuft immer montags um 20.15 Uhr im BR Fernsehen

 Die Folge mit den Friseurinnen aus Unterfranken ist zudem noch bis 11. Mai 2019 in der  BR Mediathek zu sehen.



Jobtausch auch im heimischen Salon

Die beiden tansanischen Kolleginnen, die mit Anne Sünkel und Judith Reubel den Job getauscht hatten, machten im Friseursalon "Varbenblind" in Ebern ganz ähnliche Erfahrungen. Für sie hieß es in Unterfranken zum ersten Mal Strähnchen färben, Haare schneiden oder auch Männer frisieren. Doch genauso wie Anne und Judith erlebten die Friseurinnen aus Afrika sehr viel Herzlichkeit, ein positives Arbeitsklima und viele nette Kollegen. Und wenn das gegeben ist, lässt sich jede neue Erfahrung einfach nur genießen.

Mein Job - Dein Job | Bayerischer Rundfunk | Friseurinnen Ebern
BR/Constantin Entertainment GmbH
Anne, Judith und Chef Johanes vor dem Salon in Arusha, der drittgrößten Stadt in Tansania.

Mein Job - Dein Job | Bayerischer Rundfunk | Friseurinnen Ebern
BR/Constantin Entertainment GmbH
Judith und Anne beim Einkaufen von Kunsthaar, das in afrikanischen Friseursalons vorwiegend verarbeitet wird.

Mein Job - Dein Job | Bayerischer Rundfunk | Friseurinnen Ebern
BR/Constantin Entertainment GmbH
Anne, Judith und Chef Johanes begrüßen einen neuen Kollegen.

Mein Job - Dein Job | Bayerischer Rundfunk | Friseurinnen Ebern
BR/Constantin Entertainment GmbH
Anne und Judith bei ihrer Finalaufgabe, dem Styling einer Braut für ihre Hochzeit.