Sophia Endres aus Alzenau arbeitet konzentriert an ihrem Motiv. Im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf unterfränkischer Ebene traten sie und drei weitere Maler und Lackierer an. Für die 20-Jährige reichte es am Ende zum Kammersieg.
Handwerkskammer für Unterfranken
Sophia Endres aus Alzenau arbeitet konzentriert an ihrem Motiv. Im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf unterfränkischer Ebene traten sie und drei weitere Maler und Lackierer an. Für die 20-Jährige reichte es am Ende zum Kammersieg.

Junge Profis mit ruhiger Hand

Arbeitsprobe im Leistungswettbewerb der Maler und Lackierer auf Kammerebene

In der Malerwerkstatt des Bildungszentrums Würzburg herrscht an diesem frühen Mittwochnachmittag gespannte Ruhe. Drei junge Malergesellen und eine -gesellin arbeiten konzentriert an ihrer Aufgabe. Es ist die Arbeitsprobe im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks. Am Ende des Tages wird feststehen, wer in diesem Jahr Unterfrankens bester Maler- und Lackierergeselle ist. Doch bis dahin ist es noch Zeit. Zeit, in der die Gesellen ihre Kreativität, Fachkenntnis und grundlegende Fertigkeiten ihres Handwerks unter Beweis stellen müssen. „Alle vier sind top vorbereitet“, bescheinigt Ausbildungsmeister Helmut Fersch den Teilnehmern.

Sophia_Endres_Pinsel
Handwerkskammer für Unterfranken

Vor dem nächsten Arbeitsschritt reinigt Sophia Endres ihre Pinsel. Bei der Arbeitsprobe im Leistungswettbewerb kommt es auch darauf an, möglichst sauber zu arbeiten.

Sophia_Endres_Klebeband_Cuttermesser
Handwerkskammer für Unterfranken

Vorsichtig und mit größter Sorgfalt zieht die 20-Jährige aus Alzenau das Abklebband ab. Es darf nicht zu schnell gelöst werden, da sonst die Kanten der frisch aufgetragenen Farbe einreißen können.

Vorlage_Arbeitstisch
Handwerkskammer für Unterfranken

In Vorbereitung aus den Leistungswettbewerb haben sich alle Teilnehmer Gedanken gemacht, wie sie das vorgegebene Thema - eine Wandgestaltung zur Trendsportart "Stand Up Paddeling" - am besten umsetzen können. Die Vorlagen sind nun wichtige Unterstützung am Tag des Wettbewerbs.

Lukas_Liebler_Spritzpistole
Handwerkskammer für Unterfranken

Teilnehmer Lukas Liebler nutzt die Spritzpistole, um eine Bewegung in seine Farbfläche zu bekommen.

Lukas_Liebler_Fön
Handwerkskammer für Unterfranken

Mit dem Fön trocknet Lukas Liebler die aufgetragene Farbe an.

Merlin_Heusinger_abkleben
Handwerkskammer für Unterfranken

Auf genaues Arbeiten achtet auch Merlin Heusinger, der hier eine Wellenform per Hand abklebt.

Tobias_Spachmann_Helmut_Fersch_Gespräch
Handwerkskammer für Unterfranken

Ausbildungsmeister Helmut Fersch (rechts) im Gespräch mit Teilnehmer Tobias Spachmann. "Alle sind top vorbereitet", sagt er über die Maler und Lackierergesellen, die sich in diesem Jahr für den leistungswettbewerb qualifiziert haben.

Tobias_Spachmann
Handwerkskammer für Unterfranken

Tobias Spachmann bereitet seine Fläche für weitere Arbeiten vor. Im Leistungswettbewerb müssen die Teilnehmer lackieren, eine kreative Wandgestaltung nach eigenen Ideen umsetzen und tapezieren.

Lukas_Liebler_1
Handwerkskammer für Unterfranken

Lukas Liebler trägt Farbe auf: wie sie das Motiv umsetzen, können die Teilnehmer selbst entscheiden.

Motiv_abgeklebt
Handwerkskammer für Unterfranken

Eine Schwierigkeit des Motivs: es besteht aus vielen und filigranen Einzelteilen, die alle einzeln abgeklebt und gemalt werden müssen.